Eine Folge der lang anhaltenden Trockenheit
Huskytreffen der NPN findet nicht statt

Die Hitzewelle dieses Sommers hat für etliche Freunde der Nordischen Hunde eine zusätzliche bedauerliche Auswirkung. Das inzwischen schon traditionelle Huskytreffen der Nothilfe Polarhunde NORD wurde abgesagt.

Seit 2006 wurde dieses Treffen bisher einmal jährlich abgehalten. Eine steigende Zahl von Besuchern fand sich Ende September in Wulfstorf ein, um von Freitag bis Sonntag alte Bekannte wiederzutreffen und im Kreise von Gleichgesinnten zu fachsimpeln. Auch Spiel und Spaß kamen nicht zu kurz. Ein Höhepunkt war das abendliche Lagerfeuer.

In diesem Jahr nun fällt das Treffen aus. Dazu teilt der Verein auf seiner Website mit:

 

Nach wie vor sind Wulfstorfs Wälder knochentrocken, signifikante Niederschläge wird es laut der Vorhersagen auch in den kommenden Wochen nicht geben. Die Sicherheit der Zwei- und Vierbeiner hat natürlich Priorität und es wäre verantwortungslos, auf verdorrten Wiesen und Feldern ein Treffen zu veranstalten. Zu groß ist die Gefahr, dass etwas passiert. Aus diesem Grund müssen wir das Huskytreffen 2018 schweren Herzens absagen. Es tut uns leid für alle, die längerfristig geplant oder Unterkünfte gebucht haben, die ein paar schöne Tage genießen wollten, die sich ebenso gefreut haben wie wir. Leider geht es nicht anders, das werdet Ihr sicher verstehen. Bitte informiert auch Freunde und Bekannte, die zum Treffen kommen wollten, da vielleicht nicht jeder den Hinweis hier liest! Viele Grüße senden die Schützlinge und Mitarbeiter der Nothilfe Polarhunde Nord e.V.

Eine Entscheidung, die sicher jeder verstehen wird.

Neue Beiträge per Mail erhalten

Neueste Beiträge