Für verletzte, alte und sportlich aktive Hunde
Hydrotherapie mit Laufband

Alte  Hunde plagt hin und wieder  ein Zipperlein. Das ist nicht anders als bei Menschen. Aber auch junge Hunde können durch Verletzungen oder Krankheit Probleme mit dem Bewegungsapparat haben. Dagegen helfen verschiedene Therapien, u.a. die Hydrotherapie mit Unterwasserlaufband, die hier näher vorgestellt werden soll.

Das Unterwasserlaufband ist ein spezielles, rundum verglastes Wasserbecken mit einem integrierten Laufband, ebenerdigem Einstieg und einer Gegenstromanlage. Dadurch gibt es viele verschiedene Möglichkeiten,  das Training bzw. die Therapie auf jeden Hund individuell anzupassen.

Die Therapie mit dem Unterwasserlaufband findet insbesondere Anwendung:

  • zur Reha nach Operationen und Unfällen
  • zur schonenden Wiederherstellung eines gesunden Gangbildes bei gleichzeitiger Gelenkentlastung schon zu Beginn des Heilungsprozesses
  • bei neurologischen Erkrankungen, wie Bandscheibenvorfälle oder Lähmungen
  • bei Erkrankungen der Muskeln und des Bewegungsapparates, wie z. B. Arthrose oder HD
  • bei Verletzungen der Bänder und Sehnen
  • zur Gewichtreduktion bei übergewichtigen Hunden und zum schonenden Muskelaufbau
  • als Training für Leistungs- und Sporthunde

Husky-Hündin Leila auf dem UnterwasserlaufbandZunächst werden die Tiere vorsichtig an das Therapiebecken herangeführt. Das Training beginnt mit dem Laufen auf dem Laufband in einem zunächst trockenen Becken. Danach wird dieses langsam mit Wasser gefüllt, bis die gewünschte Höhe erreicht ist.

Empfohlene Beiträge:  Der neueste Trend betreffend Hunde

Beim Training auf dem Unterwasserlaufband können durch den Wasserauftrieb je nach Wassertiefe schmerzende Gelenke (zum Beispiel bei Arthrose oder nach Gelenkoperationen) mit bis zu 60 % verringerter Gewichtsbelastung bewegt werden. Dadurch sind die Bewegungen für den Hund im Unterwasserlaufband wesentlich schmerzfreier und er kann sich trotz seiner Beschwerden oder Verletzungen auf natürliche Art bewegen. Gleichzeitig wird durch das Arbeiten gegen den Wasserwiderstand optimal Muskulatur aufgebaut.

Auf dem Laufband besteht die Möglichkeit, die korrekte Laufbewegung zu trainieren. Diese kann durch die Rundumverglasung des Beckens genau beobachtet und dadurch auch jederzeit korrigiert werden.

John auf dem Unterwasserlaufband

Für Dienst- und Sporthunde steht hiermit ein effektives Trainingsgerät zur Verfügung. Durch Variation der Band- geschwindigkeit, der Schrägstellung des Bandes und Veränderung des Wasserstandes besteht die Möglichkeit, auf die jeweiligen Trainingsbedürfnisse spezifisch einzugehen.

Die Trainingsdauer variiert zwischen wenigen Minuten beim alten oder frisch operierten Tier bis hin zu 30 Min. beim gesunden Sporthund.

Kosten dieser Behandlung:

  • zwischen 21 € und 23 € für 15 Minuten
  • zwischen 31 € und 33 € für 30 Minuten.
Empfohlene Beiträge:  Klonen - ein Backup Deines Hundes

Allerdings sind diese Preise nur als Anhaltspunkte zu verstehen und dürften sich bei verschiedenen Anbietern unterscheiden.

Unsere “Wassertreter” von oben nach unten:

Jämthündin Lissi, Huskyhündin Leila und Jämthund John.

Neue Beiträge per Mail erhalten