Folgsam

Hunde sollten in wichtigen Dingen tun, was ihr Mensch will; sollten gehorsam sein. Da Gehorsam etwas mit Hören zu tun hat, braucht Grassy das nicht. Der weiß und nutzt das. Zwingt mich zuweilen zum Gehorsam ihm gegenüber. Das ist mir egal, sogar recht, weil mir Kira – zumindest manchmal – das Gefühl des Rudelführers gibt.
Der Kleine trödelt im Wald bekanntlich geradezu provokativ. Und wenn ich denke, nun habe er doch jeden Geruchspartikel in der Umgebung aufgenommen, sortiert und eingeordnet, fängt er von vorne an. Das nervt!
Allerdings sehe ich dadurch Dinge, die mir sonst entgangen wären: kleines Getier z.B., das bei näherem Betrachten wirklich interessant, sogar schön aussieht.
Kurz vor unserer Wohnung jedoch fängt er an zu sprinten. Kurz, aber kräftig. Überholt mich im strammen, stolzen Schritt, wirft keinen Blick zurück. Er weiß, dass ich gehorsam folge.
Vor unserer berühmten Treppe steht er dann und sieht mich mit trüben Augen an, die sagen: Jetzt hast du`s dir verdient, mich hochzutragen.
– Und genau das tue ich nicht!!!

14.08.2017, © Axel Bethke, Autor (“Altsein ist auch nur ein Teil vom Ganzen”, Mariposa-Verlag, Herbst 2017)
Foto: J. Engelmann