Dogumenta in New York
Wie viel Kunst verträgt ein Hund?

Fest steht, dass Hunde viel mehr Fähigkeiten besitzen als bisher gedacht. Und sie haben sicher noch einige Überraschungen für uns parat. Aber ob Kunstverständnis wirklich dazu gehört?

Die US-amerikanische Kunstkritikerin Jessica Dawson ist fest davon überzeugt. Sagt sie zumindest… Heute endet in New York ihre dreitägige Ausstellung Dogumenta. Die Namensähnlichkeit mit der alle fünf Jahre stattfindenden Veranstaltung in Kassel ist natürlich nicht rein zufällig sondern so gewollt.
Gezeigt werden zehn Kunstwerke – extra für Hunde geschaffen. Und so niedrig platziert, dass die Vierbeiner die Werke quasi auf “Augen- und Nasenhöhe” genießen können. Teilweise im wahrsten Sinne des Wortes. Denn eine Künstlerin, eigentlich von Beruf Konditorin, präsentiert auf Kuchenplatten Delikatessen aus Trockenfutter und Hundeleckereien, kunstvoll angerichtet.

Auf der Webseite der Dogumenta wird als zum Team gehörig auch Rocky aufgeführt. Er ist ein Terriermischling und gehört zu Jessica Dawson. Laut ihrer Aussage hat Rocky sie mit zu dieser Ausstellung inspiriert.

Er hat mir bei unseren Galerie-Spaziergängen so viel über das Betrachten beigebracht, dass ich dachte: Es ist an der Zeit, zurückzugeben.Jessica Dawson, Veranstalterin und Kunstkritikerin

Ausgestellt werden die Arbeiten auf Kunstrasen-Quadraten. Die Galerie unter freiem Himmel mag manchen Hund an seine Hundeschule erinnern, wenn dort ein Parcours aufgebaut ist. Nur sehen hier die Hindernisse anders aus.
Und was ist, wenn ein Vierbeiner an einem der Kunstwerke mal sein Beinchen hebt? Da bleibt die Veranstalterin ganz entspannt. Sie setzt ein solches Pinkeln mit dem Kaufwunsch eines Menschen auf einer Auktion gleich. Wenn sie sich da mal nicht täuscht… Doch das werden ihr die Hunde sicher nicht verraten. Sie machen nämlich mit diesem Besuch einer Kunstausstellung genau das, was sie ohnehin am liebsten tun: Gemeinsam mit ihren Menschen etwas zu unternehmen.

Und damit ist auch schon die Frage aus der Überschrift beantwortet: Wie viel Kunst verträgt ein Hund? Einfach jede Menge…

Ronny, Kira und Balko mit ihren Überlegungen zum Thema “Kunst für Hunde”.

 

Bund gegen Missbrauch der Tiere e.V.

Neueste Beiträge

Seelenclown Du weichst mir nicht von meiner Seite, gehst treu mit mir durch Sturm und Wind; bist Freund, Gefährte und Beschützer - manchmal auch verspieltes Ki...
Husky-Welpen wie Müll entsorgt Husky-Welpe wurde auf Müllplatz im Wald ausgesetzt.
In Liebe – Dein Hund Natürlich sollte man sich über das Folgende immer im Klaren sein. Aber wie schnell gehen im Alltagsstress solche Überlegungen verloren. Da ist viellei...
Kleiner Spaß für Menschen – großer Horror fü... Nur die echten Sterne zu sehen und keine Böller zu hören - das ist mit Sicherheit der Wunsch aller Tiere für die Silvesternacht. Leider bleibt das er...
Liebeserklärung an (m)einen alten Akita In unserem fast zwanzigjährigen Zusammenleben mit Akitas haben wir alle Entwicklungsphasen mit unseren Hunden durchlebt, vom Welpen zum Junghund, vom ...
Von unerfüllten Wünschen Nesthäkchen zu sein ist eine tolle Sache. Ich weiß das aus eigener Erfahrung. Meine Geschwister waren erheblich älter als ich, und was ich auch anstel...
Einband Mein Haus
Februar 2019
MDMDFSS
« Jan  
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728 
Hund mit Teller v. Chris Beetow