Entwarnung für alle Tierhalter
Swiffer Bodentücher sind NICHT giftig

Zur Zeit geistert (mal wieder) eine Meldung durch’s Internet bzw. wird über WhatsApp verbreitet, die Besitzer von Haustieren dringend davor warnt, Swiffer Bodentücher zu benutzen. Im Abstand von einigen Jahren taucht diese Nachricht immer wieder einmal auf.

AN ALLE TIERHALTER ACHTUNG! DRINGEND LESEN UND TEILEN!!!
Wie wir erfahren haben, musste ein 5-jähriger Schäferhund wegen eines schmerzhaften Leberleidens eingeschläfert werden. Die Besitzerin hat eine Autopsie veranlasst, da sie keinerlei Erklärung für dieses Leiden hatte. Zur Vorgeschichte muss man wissen, dass der Hund immer im Haus lebte, nur unter Aufsicht ins Freie geführt wurde und auch da immer unter Beaufsichtigung war. Die Autopsie ergab, dass die Leber in einem fürchterlichen Zustand war, was nur auf regelmässige Gifteinnahme zurückzuführen war. Danach wurden alle Haushaltprodukte auf Giftanteile überprüft. Bei genauerer Inspektion der Verpackungen von „SWIFFERS – Feuchte Tücher“ stieß man auf das Kleingedruckte, wo darauf hingewiesen wird, dass das Produkt für Kinder und Tiere giftig ist. Die Kontaktaufnahme mit dem Fabrikanten des Produktes brachte die grosse Überraschung, dass einer der Bestandteile Enteiser, bzw. sehr nah dem Molekül Enteiser entspricht. Der Boden der Besitzerin des Schäferhundes wurde regelmässig mit den oben erwähnten Tüchern gereinigt. Der Hund leckte sich immer die Fussballen und das führte zur Vergiftung. Nicht lange nach dem Tod des Hundes mussten auch 2 Katzen mit den gleichen Symptomen eingeschläfert werden. Auch in diesem Fall wurden dort über längere Zeit die „SWIFFER – Feuchttücher“ benutzt. Tierhalter werden ausdrücklich gewarnt, diese für Tiere giftigen Tücher zu benutzen. Bitte an alle Freunde, Bekannte, etc. mit Kindern & Haustieren weiterleiten!!!

So oder in leicht abgewandelter Form erschreckt diese Information bereits seit 2011 die Tierfreunde. Doch keine Sorge: Die Nachricht ist frei erfunden.
Es handelt sich um einen Hoax (engl. für Jux, Scherz oder Schwindel). Und es gibt keine bestätigten Berichte über Haustiere, die in Folge einer derartigen Vergiftung gestorben sind bzw. hätten eingeschläfert werden müssen.

Swiffer gehört zur US-amerikanischen Procter & Gamble Gruppe. Diese gab schon vor 6 Jahren folgende Stellungnahme zu der Falschmeldung heraus:

Swiffer Feuchttücher (Swiffer Wet) sind sicher für Mensch und Tier.

Uns erreicht immer wieder die Meldung, dass die Verwendung von Swiffer-Tüchern zur Schädigung von Haustieren führe. Wir möchten darauf hinweisen, dass es sich hierbei lediglich um ein Gerücht handelt, das über das Internet verbreitet wird.

Die Sicherheit von Swiffer-Tüchern für die Verwendung in Haushalten mit Haustieren wurde eingehend untersucht und durch unabhängige Experten wissenschaftlich und veterinärmedizinisch bestätigt.

Swiffer-Tücher können bedenkenlos in Haushalten mit Haustieren verwendet werden. Es sind keine Inhaltsstoffe enthalten, die für Mensch oder Haustier schädlich sind. Der Hauptbestandteil der Swiffer-Feuchttücher ist Wasser. Die enthaltenen Reinigungssubstanzen werden weltweit in herkömmlichen Reinigungsmitteln verwendet und liegen in einer Konzentration vor, die für Mensch und Haustier sicher und unbedenklich ist. Wie bei allen Reinigungsmitteln wird jedoch auch für Swiffer-Tücher empfohlen, sie für Kinder und Haustiere unerreichbar aufzubewahren. Sollte es dennoch zu einer unempfohlenen Verwendung kommen (z. B. Abschlecken des mit Swiffer-Tüchern behandelten Bodens), besteht keine Gefahr einer Gesundheitsschädigung. Lediglich der bittere Geschmack kann vorübergehend zu Übelkeit führen. Dem kann mit Nachtrinken von Wasser entgegnet werden.

Dr. rer. nat. Matthias Zierhut
Procter & Gamble Service GmbH
Technical External Relations
Schwalbach am Taunus

Heidemarie Koch
Procter & Gamble Austria GmbH
Technical External Relations
Wien

Aus gesundheitlicher Sicht bezüglich der Haustiere kann man Swiffer-Tücher also unbesorgt verwenden.
Doch ob man sie wirklich braucht… Das wäre sicherlich im Hinblick auf Müllproduktion und Umwelt eine Überlegung wert.

 

Neue Beiträge per Mail erhalten
Auf den Punkt gebracht…Auf den Punkt gebracht…

Gastbeiträge

Der Hund mit den tausend Namen Nun. Eigentlich heiße ich ja Mika. Diesen Namen habe ich im Tierheim bekommen und da er meinen Leuten auch gefiel, blieb es dabei. Aber so schön mein ...
Wir haben eindeutig zu wenig Hunde Hi Kumpels,also echt, würde mein Mensch nun sagen - pubertierende Zweibeiner nerven auch!!! Ewig diese Dummschwatz - Dauersprüche, wenn die lieben...
Der Akita Inu, ein etwas anderes Rasseportrait Der Akita Inu (im neuen Standard nur noch Akita, da Inu eigentlich nur Hund bedeutet) ist ein unglaublich schöner Hund. Bewundernde Blicke sind einem ...
Shoppingtour mit Frauchen – anders als gedac... Hi Kumpels,                                                     also, was mir neulich mit meinem Frauchen passiert ist, Ihr werdet es sicherlich n...
Amit und Jakob